Neuer Richter am Bundesgerichtshof

Neuer Richter am Bundesgerichtshof

Druckansicht






Mitteilung der Pressestelle


Nr. 73/2017

Neuer Richter am Bundesgerichtshof

Der Bundespräsident hat Vorsitzenden Richter am Landgericht Wolfgang Schmidt zum Richter am Bundesgerichtshof ernannt.

Richter am Bundesgerichtshof Schmidt ist 55 Jahre alt. Nach Abschluss seiner juristischen Ausbildung trat er 1992 in den höheren Justizdienst des Landes Nordrhein-Westfalen ein. Während seiner Proberichterzeit war er bei dem Landgericht Essen sowie den Amtsgerichten Bottrop, Essen-Borbeck, Gelsenkirchen und Gelsenkirchen-Buer tätig. Im Februar 1997 wurde er zum Richter am Landgericht Essen ernannt. Nach einer Abordnung an das Oberlandesgericht Hamm in der Zeit von Oktober 2001 bis Juni 2002 erfolgte im März 2003 seine Beförderung zum Vorsitzenden Richter am Landgericht Essen, wo ihm in der Folgezeit der Vorsitz in verschiedenen Strafkammer und daneben die Aufgaben des Pressesprechers übertragen waren. Von Juli 2003 bis Juli 2005 als Referent und erneut seit April 2013 unter anderem als Referatsleiter war er an die Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen abgeordnet.

Das Präsidium des Bundesgerichtshofs hat Herrn Schmidt dem 2. Strafsenat zugewiesen und ihn zugleich mit ermittlungsrichterlichen Aufgaben betraut.

Karlsruhe, den 15. Mai 2017


Pressestelle des Bundesgerichtshofs

76125 Karlsruhe

Telefon (0721) 159-5013

Telefax (0721) 159-5501



Druckansicht

Leave a Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.